Innovativer Flammschutz für Carbonfaserverstärkte Kunststoffe

Flammschutz CFK

Das Forschungsvorhaben richtet sich auf die Entwicklung und Anwendung umweltfreundlicher Zusätze für den Flammschutz von Epoxid-basierten Carbonfaserverbundstoffen (CFK). Im Fokus steht die Nutzung synergistischer Wirkungen nanoskaliger Silizium- und Phosphor-basierter Flammschutzmittel, um die notwendige Einsatzmenge so gering wie möglich zu halten. Die Flammschutzmittel werden im Epoxidharz eingearbeitet und mittels Harzinjektionsverfahren, Resin Transfer Molding (RTM) appliziert.

Bei dem Projekt handelt es sich um eine gemeinsame Arbeit mit der Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Polymeren Werkstoff von Prof. Altstädt.